Teilen:

Wissensdatenbank

Hypothesen in der Statistik

27.02.2024 | Von: FDS

In der Statistik ist eine Hypothese eine Annahme oder Vermutung über eine bestimmte Eigenschaft oder Beziehung in einer Population.

Merkmale einer Hypothese:

  • Formulierung auf der Grundlage von Beobachtungen oder Theorien.
  • Kann überprüfbar und testbar sein.
  • Wird in statistischen Analysen verwendet, um Schlussfolgerungen zu ziehen.

Nullhypothese und Alternativhypothese

Bei vielen statistischen Tests werden zwei Hypothesen formuliert: die Nullhypothese (H0) und die Alternativhypothese (H1).

Nullhypothese (H0):

Die Nullhypothese ist eine Aussage, die eine keine signifikante Veränderung oder keinen Effekt in der Population annimmt. Sie wird als Ausgangspunkt für statistische Tests verwendet.

Alternativhypothese (H1):

Die Alternativhypothese ist eine Aussage, die eine signifikante Veränderung, einen Effekt oder eine Beziehung in der Population annimmt. Sie wird formuliert, um eine Abweichung von der Nullhypothese zu testen.

Beispiel:

Angenommen, wir führen einen t-Test durch, um zu überprüfen, ob der Durchschnitt zweier Gruppen gleich ist. Die Nullhypothese könnte lauten, dass es keinen signifikanten Unterschied gibt (H0: μ1 = μ2), während die Alternativhypothese besagt, dass es einen signifikanten Unterschied gibt (H1: μ1 ≠ μ2).

Gefällt mir (0)
Kommentar