Teilen:

Wissensdatenbank

Was ist das Konzept der Prävalenz und wie wird sie berechnet?

12.10.2023 | Von: FDS

Das Konzept der Prävalenz bezieht sich auf die Häufigkeit einer bestimmten Krankheit oder eines bestimmten Zustands in einer definierten Population zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in einem bestimmten Zeitraum. Es gibt verschiedene Arten von Prävalenz, wie zum Beispiel Punktprävalenz und Periodenprävalenz.

Die Punktprävalenz gibt an, wie viele Personen zu einem bestimmten Zeitpunkt von der Krankheit oder dem Zustand betroffen sind. Sie wird berechnet, indem man die Anzahl der Personen mit der Krankheit oder dem Zustand zu einem bestimmten Zeitpunkt durch die Gesamtzahl der Personen in der Population teilt und mit 100 multipliziert, um den Prozentsatz zu erhalten.

Die Periodenprävalenz hingegen bezieht sich auf die Anzahl der Personen, die zu einem beliebigen Zeitpunkt während eines bestimmten Zeitraums von der Krankheit oder dem Zustand betroffen sind. Hier wird die Anzahl der Personen mit der Krankheit oder dem Zustand während des Zeitraums durch die Gesamtzahl der Personen in der Population geteilt und ebenfalls mit 100 multipliziert, um den Prozentsatz zu erhalten.

Die Prävalenz ist ein wichtiges Maß, um das Ausmaß einer Krankheit oder eines Zustands in einer Bevölkerung zu verstehen. Sie kann bei der Planung von Gesundheitsdienstleistungen, der Festlegung von Prioritäten für die Forschung und der Bewertung der Wirksamkeit von Präventions- und Behandlungsstrategien helfen.

Schlagworte: #forschung #konzept
Gefällt mir (0)
Kommentar