Teilen:

Wissensdatenbank

Gehaltscheck PR-Branche - Das verdienen PR-Berater 2024

17.01.2024 | Von: FDS

Die Public Relations (PR)-Branche spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikationslandschaft, und PR-Berater sind maßgeblich dafür verantwortlich, wie Unternehmen und Organisationen wahrgenommen werden. Eine der Fragen, die viele angehende PR-Profis beschäftigt, ist: "Wie sieht es mit dem Gehalt in dieser Branche aus?" Dieser Artikel bietet einen Gehaltscheck für PR-Berater im Jahr 2024.

1. Einstiegsgehalt für Junior PR-Berater

Im Jahr 2024 liegt das Einstiegsgehalt für Junior PR-Berater in der Regel zwischen 40.000 und 50.000 Euro brutto pro Jahr. Dies kann je nach Unternehmensgröße, Standort und individueller Erfahrung variieren. Absolventen mit relevantem Studium und ersten Praktika können in dieser Position starten.

2. Gehalt für PR-Berater mit Berufserfahrung

Für PR-Berater mit mehrjähriger Berufserfahrung steigt das Gehalt entsprechend. In mittelgroßen bis großen Agenturen oder in führenden Positionen in Unternehmen kann das Jahreseinkommen für erfahrene PR-Profis zwischen 60.000 und 80.000 Euro brutto liegen. Die individuelle Expertise und Erfolge in vergangenen Projekten können das Gehalt beeinflussen.

3. Senior-PR-Berater und Führungsebene

Senior-PR-Berater und Führungskräfte in der PR-Branche verdienen in der Regel über 80.000 Euro brutto pro Jahr. In großen Agenturen oder als Leiter der Unternehmenskommunikation in größeren Unternehmen können die Jahresgehälter sogar die 100.000-Euro-Marke überschreiten. Hier spielt die Verantwortung für strategische Entscheidungen und die erfolgreiche Führung von Teams eine entscheidende Rolle.

4. Zusatzleistungen und Boni

Abgesehen von Grundgehältern bieten viele PR-Agenturen und Unternehmen zusätzliche Leistungen an, darunter Boni, betriebliche Altersvorsorge, flexible Arbeitszeiten und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Zusatzleistungen können das Gesamtpaket für PR-Berater attraktiver machen.

Fazit

Die Gehälter in der PR-Branche variieren je nach Erfahrung, Position und Unternehmensgröße. Im Jahr 2024 können Junior PR-Berater mit einem attraktiven Einstiegsgehalt rechnen, während erfahrene Berater und Führungskräfte in größeren Positionen mit entsprechend höheren Gehältern belohnt werden. Zusatzleistungen und Boni tragen ebenfalls dazu bei, die Attraktivität von Gehaltspaketen in der PR-Branche zu steigern.

Gefällt mir (0)
Kommentar