Teilen:

Wissensdatenbank

Fake it 'til you make it - Warum das Vorgeben von Erfolg eine schlechte Idee ist

04.12.2023 | Von: FDS

„Fake es bis du es schaffst“ ist der Rat, den viele Menschen heutzutage bekommen, wenn sie Rat suchen, wie sie im Leben erfolgreich werden können. Tatsächlich ist dieser Rat oft eine schlechte Idee, da er dazu führen kann, dass Menschen sich übernehmen und nicht mehr wissen, wie sie ihre Ziele erreichen können.

Das Fälschen von Erfolg, um den Anschein zu erwecken, dass man erfolgreicher ist als man in Wirklichkeit ist, kann zu einem Gefühl der Verzweiflung führen, wenn man nicht in der Lage ist, seine Ziele zu erreichen. Menschen, die vorgeben, etwas zu sein, was sie nicht sind, verlieren schnell den Überblick über das, was sie wirklich erreichen wollen und wie sie es erreichen können.

Darüber hinaus kann das Vorgeben von Erfolg auch zu einem schlechten Ruf führen. Wenn Menschen merken, dass jemand versucht, das zu sein, was er nicht ist, kann das zu einem schlechten Ruf führen, der sich auf das gesamte berufliche und private Leben des Betreffenden auswirken kann.

Stattdessen sollten Menschen sich auf das konzentrieren, was sie können und was sie erreichen wollen, und sich nicht dazu verleiten lassen, etwas vorzutäuschen, was sie nicht sind. Erfolg kann nicht durch „Faken“ erreicht werden, aber echte Erfolge können erzielt werden, wenn man sich bemüht und die richtigen Entscheidungen trifft.

Schlagworte: #erfolg #reich-werden
Gefällt mir (0)
Kommentar

Unser Angebot an Sie:

Medien- und PR-Datenbank 2024

Überzeugen Sie sich 7 Tage kostenlos von Funktionalität und Umfang der Medien- und PR-Datenbank mit Informationen zu mehr als 21.000 Zeitungs-, Magazin- & Hörfunk-Redaktionen. Jetzt Benutzer-Konto anlegen und Demoversion anfordern:

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten & Informationen zu Aktionen: